Wednesday, 20.11.19
home Was hilft gegen Zahnschmerzen ? Mundgeruch & Munddusche Kinder & Zahnpflege
Zahn & Zahnschmerzen
Zahnkorrekturen
Aufbau des Zahns
Zahnschmerzen
Zahnfüllungen
Zahnausfall
weiteres über den Zahn ...
Zahnbürsten & Co
Zahnpasta
richtige Zahnbürste
Zahnpflege auf Reisen
Zahnputztechnik
weiteres über die Zahnpflege
Zahnersatz
Gute Zahnarztpraxis
Zahnbehandlung
Plaquekontrolle
Zahnzusatzversicherung
Dentalphobie
weiteres Zahnarztbesuch ...
Mundduschen & Zahnbelag
Munddusche
Mundgeruch
Zahnbelag
Amalgam
weiteres Pflege des Zahns
Kinder und Zahnpflege
Fehlstellung des Gebisses
Zahnpflege - Milchzähne
Babyzahnpflege
Zahnspange
weiteres Kinderzahnpflege ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Zahnpflege - Das Gebiss

Zahnpflege - Das Gebiss


Für die Ernährung und somit zum Überleben sind die menschlichen Zähne das wichtigste Werkzeug. Mit ihnen kann der Mensch kauen und die Nahrung zerkleinern. Allerdings sind die Zähne mehr als nur Kauwerkzeuge: der Aufbau des Gebisses ist sehr komplex und jeder Zahn hat seine bestimmte Aufgabe.



Die vorderen Schneidezähne sind meißelförmig und helfen beim Essen kaufertige Stücke abzureißen. Zusammen mit den Eckzähnen sorgen sie dafür, dass der Mensch die Nahrung sich in kleinere Stücke unterteilen kann. Mit Hilfe der hinteren Backenzähne wird die Nahrung auf den Kauflächen zermahlt. Auch die Form der Backenzähne begünstigt diese Funktion.

Das Gebiss eines Erwachsenen hat im ausgewachsenen Stadium 32 Zähne, bei Kindern hingegen sind es mit den Milchzähnen 20.

Die Zähne sind nicht nur unterschiedlich in ihrem Aussehen, sondern variieren ebenso in der Wurzellänge. Obwohl die Zähne ihre spezielle Funktion haben, können sich einige Zähne auch als Problem auswirken. Die so genannten Weisheitszähne im hinteren Zahnbereich brechen mit dem fertig ausgebildeten Gebiss durch und können die anderen Zähne zusammenschieben.

Dies ist vor allem problematisch, wenn der Kiefer ohnehin schon klein ist und es durch den zusätzlichen Zahn zu Zahnfehlstellungen kommt. Auch breite Zähne können dafür sorgen, dass die Zähne sich durch den Schub der Weisheitszähne drehen. Bei einem kleinen Kiefer sollte daher der Weisheitszahn früh entfernt werden, um Fehlstellungen oder auch Entzündungen zu vermeiden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Amalgam

Amalgam

Amalgam Die Metallmischung Amalgam ist in der Zahnmedizin eines der umstrittensten Materialien in der Zahnmedizin. Bei Patienten werden Füllungen an den Zähnen mit Amalgam auf den Zahn gesetzt. Für ...
Einsetzung einer Zahnkrone

Einsetzung einer Zahnkrone

Einsetzung einer Zahnkrone Um eine Krone einzusetzen braucht es stets mehrere Sitzungen. Dabei ist nicht nur die Einsetzung aufwändig, sondern auch die Kontrolle wird ausführlich gestaltet, um ...
Zahnpflege