Tuesday, 11.12.18
home Was hilft gegen Zahnschmerzen ? Mundgeruch & Munddusche Kinder & Zahnpflege
Zahn & Zahnschmerzen
Zahnkorrekturen
Aufbau des Zahns
Zahnschmerzen
Zahnfüllungen
Zahnausfall
weiteres über den Zahn ...
Zahnbürsten & Co
Zahnpasta
richtige Zahnbürste
Zahnpflege auf Reisen
Zahnputztechnik
weiteres über die Zahnpflege
Zahnersatz
Gute Zahnarztpraxis
Zahnbehandlung
Plaquekontrolle
Zahnzusatzversicherung
Dentalphobie
weiteres Zahnarztbesuch ...
Mundduschen & Zahnbelag
Munddusche
Mundgeruch
Zahnbelag
Amalgam
weiteres Pflege des Zahns
Kinder und Zahnpflege
Fehlstellung des Gebisses
Zahnpflege - Milchzähne
Babyzahnpflege
Zahnspange
weiteres Kinderzahnpflege ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Zahnpflege bei Zahnfleischbluten

Zahnpflege bei Zahnfleischbluten


Zahnfleischbluten kann aus verschiedenen Ursachen entstehen. Bei einer ausreichenden Mundhygiene mit Zahnbürste, Zahnseide und Mundspüllösungen können sie jedoch nur sehr selten auftreten. Zahnbelag ist die häufigste Ursache für die Entstehung von Zahnfleischblutungen.



Verschiedene Faktoren wirken auf die Entstehung der Blutung ein: so kann Vitamin-C-Mangel oder auch durch Schwangerschaft entstehen. Außerdem kann das Bluten durch mechanische, bakterielle oder chemische Reize an den Zähnen ausgelöst werden. Manchmal kann aber auch eine besonders harte Zahnbürste für Reizungen sorgen, daher sollte auf sehr viel weichere Zahnbürsten umgestiegen werden.

Auch Hormone sind Auslöser von Zahnfleischblutungen. Durch hormonelle Schwankungen wird das Zahnfleisch belastet, die Symptome verschwinden allerdings zwei Monate nach der Geburt wieder.

Nicht nur die Blutungen sind ein Zeichen von Zahnerkrankungen, sondern auch Mundgeruch und angeschwollenes Zahnfleisch. Krankes Zahnfleisch ist blass und blutet bereits bei der geringsten Berührung. Außerdem kann es sich zurückbilden und somit auch die Zahnhälse frei legen. Bei kleinen Blutungen helfen schon Tinkturen mit Myrrhe, Kamille oder Salbei. Auch schonende Speisen helfen, das Zahnfleisch weniger Reizungen tagsüber auszusetzen.

Bei besonders starkem Zahnfleischbluten ist ein Zahnarztbesuch unausweichlich. Er kann untersuchen, ob die Zähne krank sind und somit Folgeschäden vermeiden. Wird das Zahnfleischbluten, beispielsweise durch Parodontitis, nicht behandelt, können sich weitere Erkrankungen im Mundraum ausbreiten. In solchen Fällen ist eine professionelle Zahnreinigung unbedingt notwendig.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres über den Zahn ...

weiteres über den Zahn ...

Alles über den Zahn Auf dieser Seite wollen wir Ihnen alles über den Zahn berichten. Ob Zahnschmerzen, Zahnausfall oder Zahnfüllungen, hier können Sie sich weiter informieren. {w486} Auch der ...
Aufbau des Zahns

Aufbau des Zahns

Aufbau des Zahns Die Zähne sind eines der wichtigsten Werkzeuge des Menschen. In erster Linie dienen sie der Nahrungsaufnahme, aber gleichzeitig auch eine „Visitenkarte“ für die Gesundheit eines ...
Zahnpflege